Tipps & Rezepte

Gemüse-Tofu-Ragout

Zutaten:

  • 200 g Tofu
  • 2 Tl Olivenöl
  • 6 Röschen Blumenkohl und Romanesco
  • 1 große Tomate
  • 1 kleine Zwiebel
  • je 1 halbe grüne und gelbe Paprika
  • 5 Stangen breite Bohnen
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 kleine Chilischote
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • gelbe Currypaste (erhältlich im Asia-Shop)
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer und Knoblauch (je nach Geschmack)


Zubereitung

Das Gemüse waschen und in große Rauten schneiden, den Tofu in größere Würfel. Jetzt Olivenöl erhitzen und darin das Gemüse bissfest anbraten. Den Tofu, Chili, Ingwer und Knoblauch (je nach Geschmack) hinzu geben, kurz anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Currypaste in der Kokosmilch auflösen und dem Gemüse zugeben. Zuletzt je nach Geschmack mit Gartenkräutern, Salz und Pfeffer verfeinern/abschmecken.

Als Beilage passen perfekt Basmati Reis, Cous Cous oder Bandnudeln.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Leckere Kürbis-Ingwersuppe

Für die Zubereitung dieser herbstlichen Suppe braucht man:

  • Einen mittelgroßen oder 2 kleine Hokkaido-Kürbisse
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Chillischoten
  • 50-70 g Ingwer
  • 250 g Frischkäse
  • 0,2 l Weißwein
  • 1 l Gemüsebrühe oder Wasser
  • Sherry Fino
  • Pfeffer & Salz
  • Speiseöl

 

Zubereitung:

Hokkaido-Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chillischoten würfeln und 5 bis 6 min in heißem Öl anbraten. Leicht mit Pfeffer und Salz würzen. Mit dem Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe oder Wasser aufgießen. Alles ca. 15 bis 20 min kochen lassen (bis das Gemüse weich ist). Nun den Frischkäse hinzufügen und die Suppe 3 bis 4 min weiterkochen lassen, bis der Käse geschmolzen ist, dann die Masse pürieren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken, evt. noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Suppe zum Schluss mit einem Schuss Sherry Fino verfeinern.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Gesundheits-Tipp für guten Schlaf & Erholung im Winter

Kleine »Kräuterkunde«

  • Zitronenmelisse... als Ergänzung für Salate
    Liefert einen exotischen Geschmack.
  • Zitronenmelisse... als Badezusatz
    Die Blätter mit Stängel aufkochen und als Badezusatz verwenden.
    Dies wirkt beruhigend und schützt vor Erkältungen.
  • Zitronenmelisse... als Tee
    Die Blätter mit heißem Wasser übergießen,
    5-6 Minuten ziehen lassen und genießen.
Cocktail »Red Finish«

Zutaten:

  • 3 cl BOLS Strawberry
  • 2 cl Wodka
  • 1 cl Zitronensaft
  • 4 cl Orangensaft

Zubereitung:

Alle Zutaten im Shaker mit einigen Eiswürfeln gut schütteln und mit einer Cocktail-Schale in ein schönes Glas abgießen. Jetzt den Glasrand entweder mit Erdbeeren oder einer Orangenscheibe verzieren, zwei Strohhalme in das Glas stellen. Fertig!

Erfrischende Limonade

Zutaten:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • Mineralwasser
  • brauner Zucker
  • Holunderblütendolde
  • frische Minze

Zubereitung:

Die Zitrone auspressen und den Saft mit Mineralwasser auffüllen. Mit braunem Zucker nach belieben abschmecken. Anschließend die Holunderblütendolde und etwas frische Minze mit ins Glas geben, kühlstellen und genießen!

Avocado-Rucola Dip

Ideal für Fisch, Fleisch und vegetarische Gerichte

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 125 g Joghurt
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Pfeffer und Salz
  • ½ Bund Rucola

Zubereitung:

Avocado schälen und in Würfel schneiden, Rucola waschen, klein hacken und dazugeben.

Knoblauch hacken und hinzufügen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken. Alles mit dem Mixer cremig pürieren, dann den Joghurt dazugeben und mitpürieren. Nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken. Guten Appetit!

Gemischter Blattsalat mit mariniertem Spargel und Erdbeeren

Zutaten für den Salat:

  • 250 g gemischter Salat
  • 2 frische Zweige Minze oder Zitronenmelisse
  • 1 Bund jungen Löwenzahn
  • 2 Zweige Brennnessel (junge Blätter)
  • 1 Schale Erdbeeren
  • 1 Bund Spargel

 

Zutaten für das Dressing:

  • 3 EL Himbeersenf
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4 EL Walnussöl
  • 1 Prise Salz, Pfeffer und etwas Honig
  • 1 Schuss Tafelessig
  • etwas Wasser

Zubereitung Dressing:

Den Himbeersenf mit etwas Wasser aufschlagen bis eine gleichmäßge Masse entsteht, dann etwas Tafelessig, Zitronensaft, Pfeffer, Salz und Honig dazugeben. Das Dressing jetzt mit einem Schneebesen aufschlagen bis sich alles gut miteinander vermischt und das Walnussöl hinzugeben und erneut aufschlagen. Zum Schluss abschmecken und je nach Geschmack nachwürzen.

Zubereitung Salat:

Zuerst den grünen Spargel waschen, gut schälen und auf einem Küchentuch abtrocknen lassen. Jetzt einen Topf mit Wasser, Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum Kochen bringen, den Spargel hinein geben und etwa 3-4 min blanchieren. Wenn der Spargel gar ist, aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Danach in 2 cm große Stücke schneiden, mit etwas von dem Dressing marinieren und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. In dieser Zeit, alle restlichen Salat-Zutaten waschen und evtl. schleudern. Die Erdbeeren ebenso waschen und vierteln. Zum Schluss werden alle Zutaten im Dressing vermischt und auf einem Teller schön angerichtet. Servieren Sie Ihren Salat mit Vollkorn-Baguette oder einem Brötchen. Guten Appetit!

Kräutersuppe mit Gemüsespieß

Zutaten für die Kräutersuppe:

  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Pastinaken
  • 2-3 mehlige Kartoffeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Kräuter (Rucola, Petersilie, Kerbel, Dill, Estragon, Bärlauch, 3 Zweige Thymian & 1 Bund Brennnessel)
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 4 Piment
  • 2-3 Nelken
  • 1 l Gemüsebrühe (instant)
  • frische Muskatnuss
  • 4 EL Olivenöl
  • 200 g Frischkäse
  • Saft von 1 Limette plus Abrieb
  • 4 cl Weißwein
  • Salz & Pfeffer zum Würzen

 

Zutaten für den Gemüßespieß:

  • Cherry-Tomaten (ca. 12 Stück)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • kleine Spieße
  • etwas Olivenöl

 

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln, Kartoffeln, Staudensellerie und Pastinaken putzen und in Würfel schneiden, ebenso die Kräuter. Olivenöl leicht im Topf erhitzen. Das geputzte und geschnittene Gemüse kurz darin andünsten und die Kräuter hinzugeben. Mit Brühe aufgießen und einen Schuss Weißwein hinzugeben. Lorbeerblätter, Piment und Nelken hinzufügen. Die Suppe 30 bis 45 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Frischkäse dazu geben, die Suppe pürieren und anschließend erneut aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken, Limettensaft hinzugeben. Die Suppe weiter köcheln lassen. In der Zwischenzeit können die Spieße vorbereitet werden: Die Frühlingszwiebel und Cherry-Tomaten in Olivenöl anbraten und nach Belieben würzen. Das Gemüse auf die Spieße stechen und mit der Suppe servieren.

 

Frühlingspasta

Zutaten Nudeln:

  • 1 Stange Lauch
  • 1 Stauden Sellerie
  • 1 Avocado
  • 1 Becher Joghurt oder Quark
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Messerspitze Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 100 gr. Bandnudeln

Zutaten Deko:

  • 1 Blatt Chicoree
  • Sprossen
  • Kirschtomaten

Zubereitung:
Lauch und Staudensellerie waschen, klein schneiden und ca. 4 Minuten in heißem Wasser blanchieren. Die Avocado schälen, vom Kern lösen und zu einem Brei zerdrücken. Jetzt mit dem Joghurt oder Quark verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch und Sellerie in der Pfanne mit etwas Öl anbraten, die gekochten Bandnudeln dazu geben, Soße mit in der Pfanne erhitzen und alles gut durchschwenken.

Für die Deko können leckere Kirschtomaten, Chicoree und Sprossen verwendet werden.

Viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Zucchini-Bärlauch Cremesuppe

Zutaten Suppe:

  • 3 Zucchini
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Frischkäse
  • etwas Öl

Zutaten Deko:

  • 20 g Sesam
  • 10 g Chiasamen
  • etwas Petersilie


Zubereitung:

Die gewaschene Zucchini und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Bärlauch ebenfalls waschen und auch zerkleinern. Jetzt die Zwiebel in etwas Öl goldbraun anbraten, den Rest mit dazu geben und nach kurzem andünsten mit der Gemüsebrühe aufgießen und weich kochen. Den Frischkäse mit dazu geben und mit einem Stabmixer alles pürieren - die Masse sollte schön sämig, aber nicht zu flüssig sein. Bei Bedarf salzen und etwas andicken mit Mondamin.

Für die Verzierung, die Sesam- und Chiasamen in einer Pfanne (ohne Zugabe von Fett) leicht anrösten. Zum Schluss mit der Petersilie zusammen die Suppe verzieren - Fertig!